Zum Hauptinhalt springen
ZurückWeiter
🛈

problemPlay - wozu?

[Niemand braucht problemPlay - Niemand mag den Namen - Niemand mag mit Problemen und Herausforderungen spielen - Niemand erkennt den praktischen Nutzen -  problemPlay sagt nicht, was wir tun sollen - problemPlay heilt nicht - ... ]

 

problemPlay erinnert uns an unsere unlimitierten Potentialen, uns immer wieder neu zu kreieren

 

  • problemPlay ist ein Schamanismus der 64 wichtigsten Lebens-Energien. Energien wirken immer unmittelbar. Darum ist problemPlay ein unmittelbarer Schamanismus.
    Die beisten Anbieter vertreten einen historisch-ethnologischen Ansatz. Für sie ist Schamanismus das, wovon sie glauben, die Schamanen hätten es vor 30-40 Tausend Jahren bereits gemacht.
  • problemPlay ist primär eine Lebens-Haltung und -Praxis.
  • problemPlay ermöglicht in jeder Situation einen sofortigen Ebenen-Wechsel, die Einnahme einer Meta-Perspektive.
  • problemPlay zeigt in jeder Situation die Vielfalt der Potentiale auf, d.h. der alternativen Gestaltungs-, Handlungs- und Erlebnis-Möglichkeiten auf
  • problemPlay erweitert unsere Perspektiven-Verengung auf eine lineare, statische Ursachen-Wirkungs-Welt zur Energie-Konstellation der 64 Lebens-Energien.
  • ... wird fortgesetzt