Die Weisheit von problemPlay®

„Das Geistige meint .., dass das Leben selbst von Anfang an kreativ ist. Es bringt sich selbst hervor in immer neuen Formen, … dann kann man sagen, dass die Welt an ihrem Anfang das reine Werden ist, das sich als Evolution zeigt und einfach stattfindet. Da ist kein Plan, da ist kein Ziel, da ist einfach nur Energie, die sich und alles andere wandelt, die Evolution zustande bringt und mit ihr die Welt informiert. Wenn in diesem formbildenden Geschehen das Leben erscheint, verschafft es sich dadurch Vorteile, dass es einen zweiten Prozess des Werdens einfügt, den die Biologen «Entwicklung» oder «Ontogenese» nennen und der nach einem Plan verläuft, nämlich jenem, der in den Genen mit ihrer Information zu finden ist. Beim vielfach wiederholten Ausführen dieses ontogenetischen Werdens ist im Laufe langer Zeiten ein Organ in die Welt gekommen, das sich Ziele setzen, kreativ werden und selbst Informationen erzeugen kann.
Gemeint ist das Gehirn…[des Menschen], …“

Fischer, Ernst Peter. Das wichtigste Wissen (Beck’sche Reihe) (German Edition), 2020. C.H.Beck. Kindle-Version.

Hier fasst Ernst Peter Fischer, Mathematiker, Physiker, Biologe und Wissenschaftshistoriker, wichtige Erkenntnisse über das Werden des Lebens zusammen. Auf ihnen beruht problemPlay.
Ich habe diese Erkenntnisse nicht aus Büchern. Sie sind die Essenz von Erfahrungen, gemeinsam mit vielen Menschen auf der Suche nach einem energetischen Schamanismus für die heutige Zeit: The Art of Bridging und problemPlay® als seine Praxis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.